Mitsegeln bei Viagempirata

Mitsegeln wie die Piraten
Der Piraten- Skipper Jochen

Viagempirata 

der Name ist portugiesisch und heißt übersetzt "Piraten-Reise" oder "Reise der Piraten".

 

Natürlich wollen wir niemanden überfallen oder ausrauben. Die Crew von Piraten waren meist sehr bunt. Egal welche Religion oder Hautfarbe hier wurden alle als Mitglied der Crew akzeptiert. In der „Christlichen Seefahrt“ waren Frauen an Bord unerwünscht. Man sagt sogar, dass das Unglück bringen würde. Bei den Piraten war auch das kein Thema. Es gab sogar Frauen, die ein Schiff kommandiert haben. Einen Segeltörn wie die Piraten machen heißt ungezwungen, frei und tolerant eine schöne Zeit an Bord genießen.

Bei Viagemprata ist alles etwas lockerer. Hier gibt es keinen militärischen Kommando-ton. Auch wir wollen gute Seemannschaft machen, aber - man kann alles übertreiben. Viagempirata macht Segeltörns für Genießer! Die Yacht ist, recht geräumig und komfortabel und segelt gut. Die Buchten sind traumhaft schön und sowohl Sardinien als auch Korsika haben kulinarisch einiges zu bieten.

Bei Viagempirata geht es nicht darum den letzten Cent aus dem Anlageobjekt Yacht heraus zu quetschen, so wie man es bei vielen großen, anonymen Agenturen kennt. Ständig wechselnde Skipper, Verkäufer im Reisebüro, die selbst noch nie auf einer Yacht waren und Gewinn orientierte Agenturen, die nur jede unvermeidliche Investition in die Yacht machen ist nicht mein Stil.

Die JOJO ist eine liebevoll gepflegte Eigneryacht, die vom Eigner selber gesegelt wird. Es geht dem "Unternehmer" von Viagempirata um Lebensqualität.

Ich habe Viagempirata gegründet, weil ich mein Leben genießen möchte und es toll finde, wenn ich andere daran teilhaben lassen kann. Durch meine Mitsegler wird mir dieses Leben ermöglicht und ich bin dankbar dafür.