Segeln zwischen Sardinien und Korsika

Segeltörn mit Skipper im Mittelmeer buchen

Das Segelrevier zwischen Sardinien und Korsika ist in vielerlei Hinsicht einzigartig und spektakulär. Es ist ein sehr anspruchsvolles Segelrevier das gute Kenntnisse der Wetterverhältnisse und sorgfältige Navigation vorraussetzt. In der Straße von Bonifacio ist Mitsegeln mit erfahrenem Skipper sehr zu empfehlen. Auch wer selber einen Segelschein hat und Hobbyskipper ist, sollte hier seiner Crew und der Yacht zu liebe nichts riskieren. Besser mitsegeln mit einem Skipper der Reviererfahrung hat.

In diesem Segelrevier zwischen Korsika / Frankreich und Sardinien / Italien wird man belohnt mit:

- Traumhaft schönen Buchten. Granitfelsen in rosa, weißem Sandstarnd und Wasser in leuchtendem Türkis, das Revier hat den Spitznamen "Karibik des Mittelmeers". Buchten heißen hier z.B. "Tahiti Bucht" (aber schaut euch die Bilder unten selber an)

- sportlichem Segelwind. Die Berge von Korsika und Sardinien schaffen besonders bei Westwind einen Düseneffekt, in dem der Wind beschleunigt wird. Dadurch sind in der Straße von Bonifacio immer 2 Bf mehr. Der berüchtigte Mistral kann hier ordentlich zur Sache gehen.

- da das gesamte Maddalena-Archipel und der ganze Süden von Korsika zum Naturschutzgebiet erklärt wurden ist hier auch die Unterwasserwelt recht interessant. Hier gibt es die größte Artenvielfalt im Mittelmeer und in dem warmen Wasser macht das Schnorcheln auch richtig Spaß.

- auch die Häfen hier sind besonders interessant. An der Costa Smeralda treffen sich im Sommer seit vielen Jahren die Reichen und Schönen dieser Welt. In Porto Cervo gibt es einen Milliardärs-Club. Hier sind Yachten der Superklasse unterwegs Beiboote mit über 1000 PS und Helikopter an Bord sind nicht ungewöhnlich.  

- dem spektakulärsten Naturhafen der Welt auf Korsika / Bonifacio. Von See kommend ist das ein unvergessliches Erlebnis. Wenn man auf die hohen, weißen Kreidefelsen zufährt und dann in die lange Einfahrt kommt steht, den meisten Mitseglern der Mund offen. Die Kulisse ist gigantisch und man kann sich sofort vorstellen, warum dies ein berüchtigter Piratenhafen gewesen ist. Dieser Hafen sprüht vor Leben und man muß früh einlaufen, um überhaupt einen Liegeplatz im Hafen zu ergattern.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte

Wer dieses schöne Revier gerne mal life erleben möchte, kann gerne Kontakt aufnehmen und anfragen, ob noch Plätze frei sind. Informationen zu den Preisen und der Anreise findest du, wenn du auf den Link klickst.

 

Home         Blog         Segeltörn         Segelrevier        Yacht        Anreise        Preise          Kontakt